Vorerst kein Fracking in Nordrhein-Westfalen

Allgemein8. September 2012

Nach Veröffentlichung einer Studie des Umweltbundesamtes zum Thema Einpressbohrungen (sog. Fracking) und einem eigenen Gutachten (PDF) gab die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) bekannt, bis auf weiteres keine Fracking-Vorhaben zu genehmigen.

Beim Fracking werden Wasser, Sand und Chemikalien im Erdboden verpresst, um Gas oder Erdöl freizusetzen. Die Fördertechnik ist wegen möglicher Umweltprobleme umstritten.